Heinerfest Logo

Freitag, 22.06.2018

Aktuelles vom DRK Darmstadt

Alles in Ordnung? Oder braucht jemand Hilfe? DRK-Fußtrupps gehen während des Heinerfestes regelmäßig auf Streife. (Foto: Sven Reymendt / DRK Darmstadt)

Presseinformation

Darmstadt, den  22. Juni 2018

 DRK Darmstadt: Im Einsatz für ein sicheres Heinerfest

150 ehrenamtliche Sanitäter und Ärzte schaffen ein Plus an Sicherheit und helfen im Notfall

Das Heinerfest steht vor der Tür. Viele Darmstädterinnen und Darmstädter freuen sich bereits auf die kommenden fünf Festtage: auf spannende Fahrgeschäfte, auf Schlemmereien und vor allem auf gesellige Augenblicke. Während die einen entspannt das Fest genießen, sorgen andere im Hintergrund für Sicherheit. Das Deutsche Rote Kreuz übernimmt auch dieses Jahr an allen Festtagen die sanitäts- und rettungsdienstliche Betreuung auf dem gesamten Festgelände. Rund 150 ehrenamtliche, fachlich ausgebildete Helferinnen und Helfer des DRK Darmstadt sind dafür im Einsatz.

 Zwei Unfallhilfstellen und mobile Streifen

Bei Schwindel, Schnittverletzungen oder Unwohlsein beispielsweise erhalten Festbesucher medizinische Hilfe an zwei Unfallhilfstellen: Diese befinden sich im darmstadtium und am Langen Ludwig. Darüber hinaus gehen mehrere Fußtrupps regelmäßig auf Streife. Bei einem Vorfall sind die Sanitäterinnen und Sanitäter mit einem DRK-Rettungswagen oder per Fahrrad schnell vor Ort,  um in kritischen Situationen auch lebensrettende Maßnahmen durchzuführen.

 DRK-Armbänder und Kinderbetreuungsstelle

Für Familien mit Kindern gibt es am DRK-Standort im darmstadtium einen Wickelraum, in dem der jüngste Nachwuchs versorgt werden kann. Außerdem sind hier auch dieses Jahr wieder die DRK-Armbänder für Kinder erhältlich. Sie wurden 2017 erstmals mit großem Erfolg verteilt. Eltern können auf den Armbändern ihre Mobiltelefonnummer eintragen, sodass ihre Sprösslinge schnell wiedergefunden werden, wenn sie aus Versehen aus den Augen verloren wurden. Sollte ein Kind tatsächlich verloren gehen, gibt es im darmstadtium eine Kinderbetreuungsstelle des DRK Darmstadt, in der fürsorglich Mitmenschen das Kind abgeben und Eltern es dort abholen können.

 Professionelles Ehrenamt – auch auf Großschadenslagen vorbereitet

Die Darmstädter Bevölkerung kann sich auf ein professionelles, qualifiziertes Ehrenamt verlassen. Mit einem systematischen Sicherheitskonzept, mit modernster medizinischer und technischer Ausstattung sowie mehreren Rettungswagen werden Notärzte sowie Sanitäterinnen und Sanitäter an den fünf Festtagen mehr als 3.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten.

Für diesen Großeinsatz und ein detailliertes Sicherheitskonzept fand bereits Wochen vorher eine umfangreiche Koordination zwischen DRK-Leitungskräften und der  Feuerwehr, der Polizei, dem Ordnungsamt sowie der Stadt Darmstadt statt. Wie in den Vorjahren ist das DRK auch am Heinerfest 2018 für den Fall einer Großschadenslage gut vorbereitet: Mithilfe des Gerätewagen-Sanität der Medical Task Force können im Notfall schnell viele Patienten versorgt werden.

 Notrufnummer während des Festes

Während des Festes ist die DRK-Heinerfestwache unter folgender Notrufnummer erreichbar: 06151 7806-801. Sie wird ab Donnerstagabend, 28. Juni 2018, freigeschaltet. Anrufer erhalten umgehend Hilfe. Selbstverständlich sind auch die regulären Notrufnummern der Feuerwehr beziehungsweise des Rettungsdienstes 112 sowie der Polizei 110 gültig. Bei den Schaustellern gibt es zudem einen Flyer mit allen wichtigen Informationen.

Infos bei Facebook, Twitter und auf Instagram

Ein engagiertes Social-Media-Team des DRK Darmstadt informiert über die Festtage über Neuigkeiten vom Fest auf  folgenden Kanälen: facebook.com/drkdarmstadt, twitter.com/DRK_Darmstadt sowie auf  Instagram unter @drk_darmstadt. Das DRK Darmstadt wünscht allen Festbesuchern ein erlebnisreiches und sicheres Heinerfest.