Heinerfest Logo

Grußwort Oberbürgermeister Jochen Partsch

Jochen Partsch Portrait von Hr. GrauLiebe Heiner, liebe Gäste,

wir wissenschaftsstädtischen Heiner haben ja mehr französische Lebensart als so manch einer denkt. So teilen wir beispielsweise mit den Franzosen die Eigenheit, zu allem eine Meinung zu haben und diese auch gerne und bei jeder Gelegenheit zu äußern. Besonders französisch ist jedoch der Hang der Heiner, das Leben in vollen Zügen und mit mindestens genau so viel Charme und Lebensart zu genießen, wie unsere Nachbarn im Westen. Mit besonders viel Freude und Lebensart wird hier jedoch vor allem eins gefeiert: das Heinerfest!

In diesem Jahr heißt es bereits zum 68sten Mal: „Kommt alle!“. Und da passt es doch wunderbar, dass eines der vielen Jubiläen, das 60ste, mit unserer französischen Partnerstadt Troyes ist. Wenn bei der ersten Darmstädter Boulemeisterschaft, dem „Heiner-Buul“, Datterich-Raffinesse auf französische Charmeoffensive trifft und alle gemeinsam das Boule-Schweinchen jagen – dann sind wir schon mittendrin im Herzensfest der Heiner und ihrer Gäste.

Darmstadt ist natürlich mit all seinen Partnerstädten eng und freundschaftlich verbunden. Im letzten Jahr kam mit San Antonio in Texas erstmals eine Stadt in den U.S.A. dazu. Eingefädelt wurde diese neue Freundschaftsbeziehung zwei Jahre vorher – natürlich auf dem Heinerfest. Übrigens verbinden uns inzwischen ebenfalls 60 Jahre Städtefreundschaft mit unseren Freunden aus Alkmaar und Troyes, 50 Jahre dürfen wir mit Graz und Trondheim feiern, 30 Jahre dauert bereits die deutsch-polnische Freundschaft mit Plock und 25 Jahre feiern wir mit Liepaja. Beim besonders beliebten AlleWeltTreff wird also auch 2018 wieder die Welt zu Gast in Darmstadt sein.

Sehr gelungen finde ich auch die Idee eines Stadtteil-Frühschoppens. Der neue Programmpunkt wird das 50. Kranichsteiner Stadtteiljubiläum thematisch zum Anlass nehmen, um die Gemeinsamkeiten der Heiner hochleben zu lassen. Doch zu den Höhepunkten des Heinerfests zählt für mich persönlich noch etwas anderes, etwas ganz und gar Einmaliges: An den 150 Programmpunkten dieses Festes können die Besucherinnen und Besucher kostenlos teilnehmen.

Auch deshalb gilt mein besonderer Dank der Heinerfest-Geschäftsstelle, mit Sabine Welsch und dem Team des Heimat- und Fördervereins Darmstädter Heiner um Festpräsident Wolfgang Koehler, den zahlreichen Sponsoren, den 200 Schaustellern und dem Schaustellerverband, den Vereinen ebenso wie den Gastronomen, den Hilfsdiensten, der Polizei, den fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des EAD und anderer städtischer Ämter und nicht zuletzt den vielen Ehrenamtlichen, ohne die wir diese fünf fröhlichen und unbeschwerten Tage im Herzen unserer Stadt nicht miteinander feiern könnten.

Freuen wir uns auf ein wunderbares, spannendes, friedliches und hoffentlich sonniges Heinerfest 2018. Viel Spaß, wir sehen uns!

 

Ihr Jochen Partsch, Oberbürgermeister